Frühlingsboten

wildkrokusse_frühling_2015

In einer einzigen Woche hat die Märzsonne einen ganzen Meter Schnee geschmolzen. Leuchtend blau reckt sich in unserem Garten eine erste winzige Traubenhyazinthe empor. Während unten im Tal bereits die Magnolien blühen öffnen auf den Bergwiesen rund um unser Anwesen weisse und lilafarbene Krokusse ihre zarten Blütenkelche.

krokus_lila_2014

Die Wildkrokusse sind winzig klein. Dafür blühen sie zu Tausenden. Einige Infos aus der „Flora Helvetica“: Frühlings-Krokus = Crocus albiflorus, Blüten weiss, violett oder weiss mit violetten Streifen, leicht giftig, blüht von März bis Juni auf Fettwiesen und Weiden, montan alpin im Jura.

wildkrokus_2015_2

 

Am Morgen hat mir mein Lebenspartner vom Hundespaziergang den ersten Strauss Osterglocken überreicht. Auch diese Blütenschönheiten wachsen wild zu Millionen und tauchen die Berghänge im Berner Jura in ein sonnengelbes Blütenmeer.

aprilglocken_frühjahr_2015

Einige Infos aus der „Flora Helvetica“: Osterglocke = Narcissus pseudonarcissus, auch als „Jonquille“ bekannt, blüht im März bis April, auf Bergwiesen, lichten Waldstellen (Wytweiden), montan-subalpin, im Jura, ist leicht giftig.

 

Aprilglocken blühen auch auf unserer Ziegenweide … und werden glücklicherweise von den kleinen „Meckerern“ verschmäht.

Die allerbesten Frühlingsgrüsse von: emyma

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s